Rohöl, Brent
62,42 $ / Barrel
-1,22 %
US-Rohöl
55,63 $ / Barrel
-1,03 %
Gasöl
575,50 $ / Tonne
-0,73 %
Euro/Dollar
1,1228 € / $
-0,10 %



Regenerative Kraftstoffe: IWO begrüßt Positionspapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
01.07.2019

Die gemeinsame Bundestagsfraktion von CDU und CSU hat das Positionspapier „Regenerative Kraftstoffe als Beitrag für eine technologieoffene Mobilität der Zukunft“ beschlossen.

Dazu Adrian Willig, Geschäftsführer des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO): 

„Wir begrüßen das in der gestrigen Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion verabschiedete Positionspapier zu regenerativen Kraftstoffen, in dem diesen eine wichtige Rolle zur Erreichung der Klimaziele im Verkehr zugesprochen wird. Neben fortschrittlichen Biokraftstoffen werden insbesondere auch synthetische, klimaneutrale Kraftstoffe auf Basis erneuerbaren Stroms in der Zukunft von Bedeutung sein. Für deren Markteinführung bedarf es, neben weiterer Forschungsaktivitäten und erster Reallabore, geeigneter Markteinführungsprogramme in Form wettbewerblicher Ausschreibungen und der gleichberechtigten Anerkennung regenerativer Kraftstoffe in den entsprechenden Verordnungen und Gesetzen. Dazu zählt auch die schnellstmögliche Anrechenbarkeit klimaneutraler Kraftstoffe bei der EU-Flottenregulierung der Fahrzeughersteller. Durch einen erfolgreichen Markthochlauf im Verkehrssektor können die Vorteile dieser regenerativen Produkte dann auch in anderen Sektoren, wie dem Gebäudebereich, zur Erreichung der Klimaziele eingesetzt werden.“

 

IWO, Hamburg / Berlin, 26. Juni 2019

Bild: IWO-Geschäftsführer Adrian Willig

Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO)

Anzeige