Rohöl, Brent
79,17 $ / Barrel
-0,05 %
US-Rohöl
70,11 $ / Barrel
+ 0,20 %
Gasöl
688,75 $ / Tonne
0,00 %
Euro/Dollar
1,1712 € / $
+ 0,27 %

Heizöl

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und die gewünschte Menge ein.


L

 

Anmeldung für Händler

Fragen & Antworten

Onlinebestellung Heizöl
  • Ändert sich der Preis, wenn ich heute bestelle, aber erst in 25 Tagen beliefert werde?
  • Die Rechnungsadresse ist nicht gleich der Lieferadresse, wo kann ich das bei der Bestellung angeben?
  • Falls doch mehr in den Tank passt als bestellt, würde ich doch gleich mehr abnehmen, geht das?
  • Gibt es auch einen Express-Service?
  • Ich habe eine Bestätigungsmail einer angeblichen Bestellung erhalten, habe aber gar nichts bestellt. Was kann ich tun?
  • Ist eine Lieferung ins Ausland möglich?
  • Kann ich auch telefonisch bestellen?
  • Muss ich für mindestens 60 m Schlauchlänge mehr bezahlen?
  • Sind die Lieferkosten inklusive?
  • Warum landet Ihre E-Mail in meinem Spam-Filter?
  • Was passiert, wenn ich eine größere Menge bestelle, als in den Tank passt?
  • Wie läuft der Bestellvorgang ab?
  • Wie schnell können Sie liefern?
  • Wieviele Stunden vor dem Tanken muss die Heizung ausgeschaltet werden?
  • Wird es bald günstiger?
  • Woher weiß ich, dass meine Bestellung bei Ihnen eingegangen ist?

Preisentwicklung

Neuigkeiten

Heizölpreise-Trend: Brentölpreis überspringt wieder die Preismarke von 79 USD/Barrel und zieht damit die Heizölpreise in die Höhe

Brentölpreis wieder über der Marke von 79 USD/Barrel - Euro schafft knapp den Sprung über die Marke von 1,17 - Heizölpreise steigendHeizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) schlossen am Dienstagabend gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 0,4 % schwächer - konkret stand der Heizölpreis bei 79,21 Euro/100 L. Damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der Marke von 79 Euro/100 L halten. Aktuell gibt es erhebliche Unterschiede bei den regionalen Heizölpreisen, da neben den unten dargestellten Einflussfaktoren (Rohölpreis und Wechselkursverhältnis Euro zu US-Dollar) zusätzlich noch die Schiffsfrachten an den Rheinschiene - die durch den niedrigen Wasserstand zurzeit immer noch steigen - und durch die Explosion in der Raffinerie nahe Ingolstadt Anfang September -...

...mehr