Rohöl, Brent
58,94 $ / Barrel
+ 0,02 %
US-Rohöl
55,19 $ / Barrel
-0,25 %
Gasöl
563,00 $ / Tonne
+ 0,04 %
Euro/Dollar
1,1089 € / $
-0,12 %



ADAC: Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel wächst auf über 11 Cent
27.03.2019

Höchster Durchschnittswert in diesem Jahr

Tanken wird wieder teurer – zumindest, wenn man mit einem Benziner unterwegs ist. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,375 Euro und damit 2,2 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel hingegen verbilligte sich um 0,3 Cent auf durchschnittlich 1,262 Euro je Liter. Die Preisspanne zwischen beiden Sorten vergrößerte sich auf 11,3 Cent, den höchsten Durchschnittswert in diesem Jahr.

Der spürbare Anstieg des Benzinpreises ist durch die geringen Schwankungen am Rohöl- und Devisenmarkt nicht hinreichend erklärbar und eher der Wettbewerbssituation geschuldet. Auf der anderen Seite geht die Nachfrage nach Heizöl, die den Dieselpreis belastet, allmählich zurück.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld und stärkt den Wettbewerb zwischen den Anbietern. Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Mit dem ADAC Vorteilsprogramm günstiger tanken: ADAC Mitglieder bekommen einen Cent Rabatt pro Liter Kraftstoff – an jeder fünften Tankstelle in Deutschland. Alle Infos dazu unter www.adac.de/mitgliedschaft/mitglieder-vorteilsprogramm

Quelle: ADAC

Anzeige