Rohöl, Brent
83,38 $ / Barrel
-0,63 %
US-Rohöl
79,06 $ / Barrel
-0,65 %
Gasöl
746,25 $ / Tonne
-0,80 %
Euro/Dollar
1,0791 € / $
-0,20 %

Pelletpreis sinkt im Oktober weiter - Pelletlager im Herbst auffüllen
20.10.2023

Pelletpreis sinkt im Oktober weiter - Pelletlager im Herbst auffüllen

Laut Pressemeldung des Deutschen Pelletinstitut (DEPI) vom 17.10.2023 ist mit Beginn des kalten Herbstwetters und der Heizperiode der Pelletpreis im Oktober erneut gesunken. Bereits seit Juli dieses Jahres ist diese Tendenz zu erkennen. Eine Tonne (t) des klimafreundlichen Brennstoffs kostet derzeit im Durchschnitt 369,72 Euro, das bedeutet etwa 3,3 Prozent weniger als im Vormonat September. Pelletheizer zahlen derzeit 7,39 Cent pro Kilowattstunde (kWh) und sparen demnach rund 36 Prozent der Kosten im Vergleich zu Heizöl und rund 27 Prozent im Vergleich zu Erdgas.

„Wer sich noch nicht für den Winter mit Pellets bevorratet hat, sollte dies zeitnah tun“, empfiehlt Martin Bentele, Geschäftsführer des DEPI. „Betreiber von Pelletheizungen sollten nicht auf weitere Preisrückgänge spekulieren, denn erfahrungsgemäß steigt der Pelletpreis mit Beginn der Heizperiode. Im Vergleich zum Vorjahr unterliegt der Preis weniger starken Schwankungen und zeigt sich deutlich stabiler.“
Regionalpreise
Im Oktober 2023 zeigen sich regionale Preisunterschiede wie folgt (bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen): In Nord- und Ostdeutschland betragen die durchschnittlichen Pelletkosten 364,52 Euro/t, gefolgt von Süddeutschland mit 367,42 Euro/t. In Mitteldeutschland sind Pellets mit einem Tonnenpreis von 370,34 Euro/t minimal teurer. Für größere Abnahmemengen (26 Tonnen) gelten im Oktober 2023 folgende Konditionen: Nord/Ost: 347,36 Euro pro Tonne, Süd: 353,65 Euro pro Tonne, Mitte: 353,39 Euro pro Tonne (alle Preise inklusive Mehrwertsteuer).

Quelle: https://depi.de/p/Pelletpreis-sinkt-im-Oktober-weiter-qqk1NS3oZDj3HnpPZwrzxY