Rohöl, Brent
84,57 $ / Barrel
+ 0,12 %
US-Rohöl
82,26 $ / Barrel
+ 0,06 %
Gasöl
760,50 $ / Tonne
-0,33 %
Euro/Dollar
1,0890 € / $
+ 0,06 %

Mehrwertsteuer auf Flüssiggas könnte schon ab 01. März auf 19% steigen
23.01.2024

Mehrwertsteuer auf Flüssiggas könnte schon ab 01. März auf 19% steigenAb Oktober 2022 war der Mehrwertsteuersatz bei Flüssiggas, auf 7% gesenkt wurden. Diese Steuerminderung war für die Endverbraucher wichtig gewesen um den Flüssiggaspreis für Heizen und Kochen erschwinglich zu halten. Die Entscheidung zur befristeten Senkung war durch den Angriff auf die Ukraine und die damit extrem gestiegenen Energiepreise ausgelöst wurden.

Ursprünglich sollte diese Steuersenkung bis zum 31.03.2024 befristet sein. Nach einer Beschlussempfehlung des Finanzausschusses soll die Steuersenkung nun schon zum 29.02.2024 auslaufen. Durch die Uneinigkeit beim Haushalt ist dies noch nicht beschlossen, jedoch sollten sich die Endverbraucher auf eine kurzfristige Aufhebung der Steuersenkung einstellen.

Der für die Verbraucher letztendlich geltende Steuersatz für Flüssiggas ist nicht abhängig vom Bestelldatum, sondern vom Lieferdatum. Der Endpreis zwischen Bestellung kann sich deshalb ändern. Aufgrund des Heizsaison und der damit erhöhten Nachfrage, aber auch durch die Nachfrageerhöhung aufgrund der Zurücksetzung der Mehrwertsteuer auf 19 Prozent, kann es unter Umständen zu längeren Lieferzeiten kommen. Eine zeitnahe Bestellung ist deshalb maßgeblich, um noch von den 7 Prozent Mehrwertsteuer zu profitieren.